MATTHIAS JANOUSCHEK

Alle Jahre wieder....

kommt der Februar, und in dem - scheinbar ganz natürlich - erwischt mich irgendeine dumme Erkrankung, und das schon seit Jahren. So heftig wie dieses Mal war es aber echt selten. Seit fast einer Woche plagt mich eine Bronchitis samt Begleiterscheinungen (Fieber, Husten, Schnupfen etc etc.). Derzeit päppelt mich mein Sportmediziner mit Vitamininfusionen wieder auf. Doch kein Grund, Trübsal zu blasen. Ich habe diese Zeit dafür genützt, mir einmal endlich klar zu werden was ich diese Saison eigentlich will. Und bin zu dem Ergebnis gekommen,dass ich wieder auf der Langdistanz angreifen will. Der günstigste Wettkampf ist die Cologne 226, die Langdistanz in Köln Anfang September. Dies bedeutet aber zwangsweise, dass ich den Ironman 70.3 Germany absagen muss. Vier Wochen vor einem Ironman einen Halfironman zu machen ist wenig sinnvoll, vor allem wenn es ein so schwerer ist wie der 70.3 Germany. Am Wochenende werde ich - sofern der läastige Husten endlich besser ist - wieder ins leichte Training einsteigen. So langsam beginnt dann das Sammeln von Radkilometern. Das Wetter dafür ist derzeit einfach nur überragend, hoffentlich bleibt es so! Und mein Scott Plasma samt neuem Equipment und neuer Sitzposition ist auch schon hergerichtet. Es kann also losgehen!

20.2.14 17:42

Letzte Einträge: Heißer Herbst, Challenge Walchsee - sub 5, Der Ruf aus dem Inneren, Fun zum Jahresabschluss, Ich gelobe Besserung...

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen